Für Verbraucher
Für Unternehmen

Ratgeber & Tools

DsiN-Sicherheitsbarometer (SiBa)

Die SiBa-App informiert Verbraucher über für sie tatsächlich relevante Bedrohungen der digitalen Sicherheit.

Medien warnen regelmäßig vor Sicherheitslücken oder Computerviren. Was für die eigene Situation wirklich relevant ist, können viele Verbraucher und auch kleinere Betriebe allerdings oft schwer erkennen. Hier hilft das DsiN-Sicherheitsbarometer (SiBa), das es seit 2015 auch als kostenfreie Mobile App für Android, iOS und Windows Phone gibt.

Das Sicherheitsbarometer informiert über Spam-Wellen, Viren, kritische Sicherheitslücken und andere Bedrohungen der digitalen Sicherheit in verbreiteten Programmen und Diensten. Gleichzeitig stellt die App erste Handlungsempfehlungen und Sicherheitstipps bereit. Um die individuelle Gefährdungslage besser einschätzen zu können, unterscheidet die App einzelne Meldungen nach dem Ampelsystem in Grün, Gelb und Rot.

Auf Wunsch informiert die App per Push über neue Meldungen. Mit verschiedenen Filtern lassen sich die Benachrichtigungen zudem auf spezielle Themenbereiche eingrenzen. Meldungen können auch direkt an Freunde und Bekannte weitergeleitet werden.

Das Sicherheitsbarometer wurde gemeinsam mit Mitgliedern und Partnern im Rahmen des IT-Gipfels der Bundesregierung initiiert. Unterstützt wird das Angebot von den DsiN-Mitgliedern Deutsche Telekom, Microsoft, Nokia sowie dem Bankenverband und dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft. Weitere Partner sind das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und das Bundeskriminalamt.

App-Downloads:

 

 

 

Aktuelle Meldungen als RSS-Feed: https://www.sicher-im-netz.de/siba-meldungen.xml

Aktuelle Sicherheitshinweise

Firefox: Sicherheitsupdate schließt kritische Schwachstelle
Mozilla hat eine Warnmeldung zu einer als kritisch eingestuften Sicherheitslücke bei Firefox veröffentlicht. Dabei wird darauf hingewiesen, dass es bereits bösartige Angriffe gibt, die auf die Schwachstelle abzielen. Ein sofortiges Update des Browsers wird deshalb allen Nutzern dringend empfohlen. Betroffen sind anscheinend alle Versionen vor Firefox 72.0.1 bzw. Firefox ESR 68.4.1.... Mehr...
Tobias Mathis: WhatsApp-Kettenbrief ist ein Hoax
Aktuell macht erneut ein Kettenbrief bei WhatsApp die Runde, den es so oder in ähnlicher Form schon mehrfach gab: In einer vielfach geteilten Nachricht wird davor gewarnt, dass angeblich ein Hacker bei WhatsApp sein Unwesen treibt und man dessen Kontaktanfrage keinesfalls annehmen dürfe. Angeblich drohe im schlimmsten Fall sogar die Zerstörung des genutzten Smartphones oder Tablets. Die... Mehr...
Gefälschte Bestellbestätigungen für App-Store-Käufe
Das LKA warnt aktuell vor einer Welle gefälschter E-Mails, die den Anschein erwecken, von Apple zu stammen. Auf den ersten Blick überzeugend gestaltet, bedanken sich die Nachrichten für einen angeblichen Einkauf im App Store und verweisen auf eine Rechnung anbei. Da es einen entsprechenden Kauf nie gab, werden die Empfänger die Datei öffnen, um nachzusehen – so die Hoffnung der Betrüger. In... Mehr...
Deutschland sicher im Netz
Jetzt engagieren und Menschen aufklären
Jetzt bei DsiN mitmachen